Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mehr Spielkultur im CC/EC und Pokal!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Mehr Spielkultur im CC/EC und Pokal!

    Vorschlag: wäre es nicht sinnvoller für internationale Spiele und Pokalspiele zB 2 Spielkultur zu bekommen statt 1? Ich zB habe grad wie viele andere Manager auch 7 spiele am Stück wo wir nur gesamt 7 SK bekommen. Andere haben da Trainings dazwischen wo sie viel mehr Spielkultur erlangen können. Grundtechniken bringt alleine 4 SK, aber ich hab fast nie die Möglichkeit das zu trainieren. Wie sehen die anderen Manager das? Ist hier Handlungsbedarf erforderlich oder passt das so wie es ist eurer Meinung nach?



  • #2
    Noch besser wäre es, wenn man im Pokal im Europacup auch die nicht aufgestellten Spieler trainieren könnte und dadurch natürlich auch Spielkulturpunkte erhält.

    Früher ging das Training inklusive Aufwertungen auch.

    Speziell Teilnehmer Europacup und Pokal sind mit Training, Aufwertungen und Spielkultur stark benachteiligt
    Zuletzt geändert von spongetom; 22.05.2020, 14:30.

    Kommentar


    • #3
      Es passt definitiv so wie es ist! Das schreibe ich auch hier noch einmal gerne. Bei richtiger Auswahl sind das 14 SK Punkte. Pokal und Liga ist für alle gleich und Grundtechniken können Liga Teams auch seltenst wählen während der Runde. Ein Nachteil bei Spielkultur besteht da sicher nicht dazu reicht ein Blick auf die Statistiken. In Schottland haben bspw. der 1. und 2. bei SK die internationale Belastung.
      Weniger Training (wobei damit eher Form und Energie gemeint sein dürfte, die auch keine SK bringen) definitiv und weniger Aufstiegschancen das kann ich verstehen. Aber dafür bekommen die Spieler Mehrfach- Erfahrung als Kompensation. Ebenso gibt es ja auch ein paar Boni wie deutlich höhere Moral, die man dann noch +25% aufwerten kann über Teamchemie oder Eigenschaft und die deutlich höheren Zuschauereinnahmen ohne Gehaltskosten. So schlecht ist man da nicht gestellt und dazu wird das Teilnehmerfeld im EC pro Runde immer halbiert. Von denen die weit(er) kommen kann man eine entsprechende Planung erwarten. Zur ganzen Wahrheit gehört dann ohnehin, dass deren Spieler auch oftmals eh nicht mehr steigen können.

      Kommentar


      • #4
        Stimme dir da einfach nicht voll zu.

        Was für große Vorteile hat man denn als mittelmäßiges oder schwaches internationales Team?

        Mehr Moral? Nein wenn man kaum gewinnt und ausscheidet.

        Mehr Zuschauereinkommen? Nein wenn man Preise auf sehr niedrig stellt wie fast alle um überhaupt irgendwie ne Chance zu haben international.

        Mehr Erfahrung? Ja aber wie bereits erwähnt nur für Spieler die spielen und die sind meist 30 oder älter also für die Katz.

        Mehr Teamchemie? Ja das schon.

        Man darf ja als internationaler Vorteile haben, soll ja auch Ansporn geben.

        ganz ehrlich, ich bin einer der immer Vollgas gibt wenn ne Chance besteht, habe mich in der Vergangenheit aber auch oft insgeheim gefreut wenn ich einen Gegner bekommen habe, gegen den man sicher ausscheidet und war froh dann in der Liga noch ne Aufholjagd starten zu können.

        was denkt du warum immer so viele gar nicht erst angetreten sind international obwohl oftmals eine Chance aufs Weiterkommen bestand? Weil es einfach zu unattraktiv ist. Es würden immer noch sehr viele Manager abschenken wenn es noch gehen würde!

        Das soll doch nicht Sinn der Sache sein.
        Zuletzt geändert von axe247; 23.05.2020, 10:35.


        Kommentar


        • #5
          Zitat von axe247 Beitrag anzeigen
          Stimme dir da einfach nicht voll zu.

          Was für große Vorteile hat man denn als mittelmäßiges oder schwaches internationales Team?
          Als mittelmäßiges oder schwaches Team bist du nicht sooo lange dabei und in der Zeit gibt es auch 3fach Erfahrung und dicke Einnahmen.


          Zitat von axe247 Beitrag anzeigen
          Mehr Moral? Nein wenn man kaum gewinnt und ausscheidet.
          Dann verpasst du 2x Trainingstage wenn man nach der ersten Runde ausscheidet. Und mit den +25% kommen manche Teams auf bis zu 100 Punkten Moral. Das Spiel hatten wir auch schon andersherum, dass die Ligateams meinten der EC Starter spielt quasi mit 14 Mann allein durch die Moral.

          Zitat von axe247 Beitrag anzeigen
          Mehr Zuschauereinkommen? Nein wenn man Preise auf sehr niedrig stellt wie fast alle um überhaupt irgendwie ne Chance zu haben international.
          Das liegt an dir selbst. Sorry aber bei all den Buffs, Teamchemie der Spieler und Spielkultur Optionen sind die Prozente nicht der ausschlaggebende Punkt. Du hast ja als NT auch nicht die +1% Stärke gewählt.

          Zitat von axe247 Beitrag anzeigen
          Mehr Erfahrung? Ja aber wie bereits erwähnt nur für Spieler die spielen und die sind meist 30 oder älter also für die Katz.
          Das ist dann persönliches Pech und die eigene Entscheidung. Willst du ein nachhaltiges Team oder weit kommen? Die Aufgabe des Spiels ist es nicht sich an den Spieler anzupassen




          Kommentar


          • #6
            Denke ebenfalls, dass hier kein Bedarf zur Anpassung besteht. Die Vorteile des internationalen Antretens wiegen die Nachteile auf. Die Balance stimmt

            Kommentar


            • #7
              Auch wenn ich für dieses Mal schon raus bin aus dem EC: Ich empfinde die vielen fehlenden Trainings = verpasste Aufstiegsmöglichkeiten für die Spieler auch als großen Nachteil für alle, die sich im EC oder CC voll reinhängen und lange dabei sind. Mit der Spielkultur finde ich es weniger tragisch. Kompromissvorschlag: Eine Spielkultur-Auswahlmöglichkeit, die nicht aufgestellten Spielern während Pokal und intenationalen Spielen nur die 'Standard-Trainings' (also Kondition oder Technik) erlaubt.

              Kommentar


              • #8
                Dann mal anders gefragt:

                wieso schenken so viele Manager international ab, wenn es doch so lukrativ ist und es viel mehr Kohle etc gibt als national. Wäre dann doch totaler Schwachsinn dem nicht nachzujagen?


                Kommentar


                • #9
                  Finde den Vorschlag von pp ziemlich vernünftig !

                  Kommentar


                  • #10
                    Bin übrigens selber gerade betroffen von dem Thema.

                    Kommentar


                    • #11
                      Axe, es ist weder das eine noch das andere Extrem. International spielen ist weder ein gewaltiger Nachteil, den man mit neuen Massnahmen ausgleichen muss, noch ist es so wahnsinnig lukrativ, dass dem alle nachjagen müssten.

                      Es ist, wie schon oben geschrieben: in einer guten Balance.
                      Das bedeutet, manche geben Gas und manche schenken ab. In der Liga und im Pokal schenken auch dauernd Manager ihre Spiele ab, wenn sie keine Erfolgsaussichten sehen. Das ist international nicht anders und sicher kein Grund, daraus Bedarf für Verbesserungen abzuleiten

                      Kommentar


                      • #12
                        Naja also ich sehe die Nachteile höher an. Kommt halt drauf an was für ein Team als Ausgangssituation herangezogen wird. Ich rede von Teams mittlerer Stärke also teams die im CC grad so ins Sechzehntelfinale kommen oder 3. Runde EC. Für diese Teams lohnt es sich nicht wirklich dafür Vollgas zu geben sondern könnten ihren Fokus anders legen und würden dadurch erfolgreicher sein in fast allen Hinsichten. Das kann doch nicht der Sinn vom internationalen Geschäft sein. Der Anreiz müsste doch viel höher sein in der Königsklasse zu spielen, was auch den Konkurrenzkampf in den Ligen wieder erhöhen würde um sich einen Platz im EC und CC zu sichern. Viele sind ja froh sich nicht zu qualifizieren um bessere Chancen auf den Meistertitel in der Folgesaison zu haben. Das kann’s doch nicht sein!


                        Kommentar


                        • #13
                          Genau so ein mittelstarkes Team habe ich, bin also ein Mitglied der Gruppe, für die Du argumentierst. Und ich finde, es muss hier nichts geändert werden. Nochmal: viele Manager schenken ab, weil sie keine Gewinnchancen sehen. Ein Punkt mehr Spielkultur wird das nicht ändern.

                          Kommentar


                          • #14
                            Auch wenn hier die Spielkultur Ausgangsthema war, möchte ich anmerken, dass die Prämien im Verhältnis zu anderen Einnahmequelle gering sind.

                            Für einen Sieg in der CC-Gruppe gibts 1,5 Mio, in der Liga 3 Mio!
                            Die 0,75 Mio im Pokal sind ja auch nicht der Renner.
                            Überall hat die Inflation zugeschlagen, nur bei den Prämien nicht.

                            Kommentar


                            • #15
                              Ja ist richtig was du sagst und habe durch meine Beiträge auch bewusst den Übergang zu diesem Punkt hergeleitet und sehe es auch wie du. Die Verhältnismäßig fehlt, ist einfach kein großer Anreiz.

                              habe wie Michel auch so ein mittleres Team und gebe im cc zwar Vollgas aber könnte allein in der Liga mehr Kohle machen und mehr SK sammeln usw! Nicht Sinn der Sache ich bleib dabei.


                              Kommentar

                              Lädt...
                              X