Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Litauens Heldengalerie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Litauens Heldengalerie

    Hier kann jeder Manager seinen ehemaligen Spielern gedenken, die sich für sein Team und/oder die Nationalmannschaft verdient gemacht haben.


    Der FC Litauen Wilna verabschiedet sich von seinem langjährigen Abwehrspieler Povilas Landsbergis.
    Er war der letzte Erstligaspieler, der noch in der 5. Liga gespielt hat. In seiner ersten Zweitligasaison war er in den ersten Saisonspielen (Managementfehler ) der zweite Torwart (Stärke 4). In der gleichen Saison wurde er ein Torwart der Stärke 5 und somit der dritte TW in den folgenden Saisons.

    Erfolge:
    5 Ligaaufstiege
    1 Pokalsieg, 2 Finalteilnahmen

    Der begnadete Hobbykoch wird dem FC Litauen Wilna aber weiterhin erhalten bleiben und verstärkt in Zukunft das Team um Mannschaftskoch Alfons Schuhbeck.


  • #2
    dann verliere ich mal ein paar worte zu Kestutis Girenas.

    ich habe ihn gekauft als 17J 6er am 07.04.2007 (saison 9) und er blieb den Tigers 14 saisons lang treu. in seiner karriere konnte 10 titel gewinnen:

    2 mal europameister
    3 mal landesmeister
    5 pokalsiege

    auch Kestutis wird den Ostsee Tigers und seinem ziehvater derHexer verbunden bleiben: er wird als missionar durch die lande ziehen und den glauben an den steinbruch verbreiten.
    Zuletzt geändert von derHexer; 05.06.2010, 19:50.
    --- ex-NT Litauens: 2 EM-Titel und 2 Finalteilnahmen ---



    18.01.2009 11:09:35 skiller (Energie Klitten): "skill ist, wenn luck zur gewohnheit wird"...

    Kommentar


    • #3
      Der FC Litauen Wilna verabschiedet seinen langjährigen Mittelfeldspieler und Kapitän Modestas Greimas.

      Greimas wurde Ende der 13. Saison als 18 j. 6er gekauft und blieb dem Team 13 Saisons treu. Er wurde mit 25 Jahren zum 8er und eine Saison später Nationalspieler (der bisher einzige beim FC Litauen Wilna). Mit 27 wurde er ein 9er und somit eine wichtige Stütze des Nationalteams. Er durfte die goldene Ära unter hexer und skiller miterleben.

      Erfolge:
      3 Aufstiege
      1 Pokalsieg, zwei Finalteilnahmen
      1 x Europameister, 1 x Europameisterschaftsfinalist

      Er wird ab der nächsten Saison sportlicher Leiter des FCLW.
      Zuletzt geändert von DasAbdomen; 27.01.2011, 19:14.

      Kommentar


      • #4
        In dieser Galerie darf natürlich Killa nicht fehlen.

        Nach langem hin und her hat er uns nun endgültig verlassen.

        Zu seinen Glanzzeiten war er der beste Manager Litauens und bis heute der einzige der einen internationalen Vereinstitel gewinnen konnte.

        Erfolge:
        1 x Meister
        2 x Pokalsieger
        1 x EC-Sieger
        1 x CC-Sieger

        Vielen Dank und auf Wiedersehen!

        Kommentar


        • #5
          Zitat von DasAbdomen Beitrag anzeigen
          auf Wiedersehen!
          glaub ich nicht

          Trotzdem alles Gute!

          Kommentar


          • #6
            Schweren Herzens verabschiedet sich die Spvgg Koblenz 89 von DEM Topstar Litauens Gintaras Bagdonavicius!

            Verpflichtet wurde der Rohdiamant mit 18 Jahren am 04.02.2008 und blieb der Spvgg bis zu seinem 31. Lebensjahr erhalten. Bekannt wurde er, als er in einem Spiel der Nationalmannschaft ganze 4 Dinger lutschte und sich danach aus gutem Grund abfeiern ließ.
            Daraufhin gewann er auch am 31.05.09 den ersten Titel, "Litauens Skandal des Jahres", für sein Team und errang den Status der Unsterblichkeit in den Herzen der Koblenzer Fans !!!

            Quelle: (Dank geht an Killa !!!)
            http://board1.2min.eu/showthread.php?t=22216

            Titel:

            1x Litauens Skandal des Jahres
            1x Aufstieg
            1x Meister

            derzeit auf dem TM und immer noch einer der BESTEN !!!

            1x"Litauens Skandal des Jahres"

            Kommentar


            • #7
              bagdo ist kult

              http://board1.2min.eu/showthread.php?p=398148
              --- ex-NT Litauens: 2 EM-Titel und 2 Finalteilnahmen ---



              18.01.2009 11:09:35 skiller (Energie Klitten): "skill ist, wenn luck zur gewohnheit wird"...

              Kommentar


              • #8
                Der FC Litauen Wilna verabschiedet seinen langjährigen Abwehrchef Gintaresias Lukiminas.

                Er wurde als 19j. 6er in der Saison 15 gekauft und hielt dem FC Litauen Wilna bis Ende der Saison 27 die Treue. Er ist bis heute der einzige 9er Abwehrspieler des Vereins. In dieser Saison konnte er sich mit der Meisterschaft einen Kindheitstraum erfüllen.

                Lukiminas: "Ich weiß noch genau wie ich als kleiner Bub heimlich wach blieb, um mir die Spiele von Metropolis, Ostsee Tigers, Klitten und den anderen im TV anzuschauen und jetzt bin ich selbst litauischer Meister. Ich kann´s kaum fassen!"


                Erfolge:
                3 Aufstiege
                1 Pokalsieg, zwei Finalteilnahmen
                1 x Meister

                Nach seiner aktiven Laufbahn wird Lukiminas Jugendtrainer beim FCLW.

                Kommentar


                • #9
                  NormanH muss natürlich ebenfalls in die Heldengalerie aufgenommen werden.

                  Schlussendlich hat er uns doch verlassen.

                  Er war einer der letzten Top-Manager in Litauen. Internationales Renommee erlangte er als Chefanalytiker der Nationalmannschaft. Zusammen mit den beiden Nationaltrainern führte er die Nationalmannschaft zu zwei Europameisterschaftstiteln.


                  Erfolge als Trainer der Baltischen Eisbären:
                  2 x Meister
                  2 x Pokalsieger

                  Vielen Dank und auf Wiedersehen!

                  Kommentar


                  • #10
                    nach 14 saisons hat heute Tomas Sriubas die ostsee tigers verlassen.

                    seine titel zwischen saison 13 und 27 sind nicht an einer hand abzuzählen. legendär sind jedoch seine assists für den litauischen lutscher Gintaras Bagdonavicius
                    --- ex-NT Litauens: 2 EM-Titel und 2 Finalteilnahmen ---



                    18.01.2009 11:09:35 skiller (Energie Klitten): "skill ist, wenn luck zur gewohnheit wird"...

                    Kommentar


                    • #11
                      Er hängt nochmal ein Jahr dran. In Frankreichs fünfter Liga

                      A G. Lukiminas 9 31 ItaloBoys FC Litauen Wilna 5.4 Mio 5.27 Mio 18.04

                      Kommentar


                      • #12
                        Auch der FC Stubbi Fankel musste sich schweren Herzens von dem Ausnahmestürmer Vigintas Stanscheitis trennen.
                        Im Alter von 17 Jahren verpflichtete man ihn für eine Ablösesumme von 7 Millionen. Im Verein sammelte er mehr und mehr Spielpraxis und stieg schnell zu einem 7er auf und war schon bald ein gestandener Führungsspieler.
                        Er gewann 2 mal Litauen`s Meisterschaft mit den Stubbis und wurde daraufhin vom Nationaltrainer fürs Nationalteam nominiert.
                        Für Litauen bestritt er ganze 94 Länderspiele und reiht sich wohl zwischen die ganz Großen Litauens ein.
                        Aus Altersgründen (31) verließ er den FC Fankel und brachte noch einen Erlös von 7,5 Millionen ein.

                        "Wir bedauern es sehr, dass er uns verlassen wird, aber wir wünschen ihm alles Gute für die Zukunft" , so der Manager der Stubbis.


                        Sucumbíos Nueva Loja (Ecuador) - # 22 SMC

                        Kommentar


                        • #13
                          Mit 32 Jahren verlässt Boris Slezas den FC Litauen Wilna.
                          Er wurde zwei Mal Meister und zwei Mal Pokalsieger. Er bestritt über 80 Länderspiele und war lange Zeit eine wichtige Stütze in der Nationalmannschaft (zwei Endrundenteilnahmen).

                          "Sollte ich keinen neuen Verein finden, werde ich Fanartikel designen. Ich glaube es gibt viele Fans da draußen, die gerne FC-Litauen-Wilna-Nasenhaarrasierer kaufen würden."

                          Kommentar


                          • #14
                            Mit 33 Jahren hat der langjährige Torhüter Tadas Slezas den FC Litauen Wilna verlassen.
                            Er wurde als 18jähriger 6er für 10,2 Millionen gekauft. Mit 22 Jahren wurde er erst Ende der Saison zum 7er. Der damalige Nationaltrainer VM suchte einen jungen Torwart in einem guten Team. Sein Glück war es, dass er sich zu dieser Zeit beim frischgebackenen Pokalsieger befand. Durch die besseren Perspektiven setzte er sich gegen entweder jüngere oder bessere Konkurrenz durch. Doch das Vertrauen sollte sich bezahlt machen. Schnell stieg er zum 8er auf und wurde schließlich ein 9er-Torwart und damit eine wichtige internationale Stütze, sowohl im Verein als auch in der Nationalmannschaft.

                            Erfolge:
                            Doublegewinner in der Saison 41
                            dazu noch 1x Meister, 2 x Pokalsieger und 1 x Pokalfinalist
                            2 EM-Teilnahmen

                            T. Slezas: "Ich habe eine Anfrage als Torwarttrainer der Nationalmannschaft. Der Nationaltrainer möchte unbedingt mehr Qualität zwischen den Pfosten!"

                            Kommentar


                            • #15
                              Martin Samusuvias verlässt den FC Litauen Wilna

                              Nach 13 Saisons verlässt der Ex-Nationalspieler Martin Samusovias den FC Litauen Wilna. Er kam als 19 jähriger für über 20 Mio aus dem litauischen Talentpool. Samusovias war im Verein wie auch in der Nati immer der zuverlässige Mittelfelddynamo. Er durfte die erfolgreichste internationale Zeit des Vereins miterleben und mitgestalten. In dieser Periode war der FCLW für 2-3 Saisons das zweitstärkste Team Europas.

                              Erfolge:
                              1 x Meister
                              4 x Vizemeister
                              2 x Pokalsieger (in der Saison 41 als Double)
                              1 x CC-Finale
                              1 x EC-Halbfinale

                              Martin S.: "Jetzt werde ich erst einmal eine Europareise machen und mir die Städte anschauen in denen ich bereits als Fußballer bei Auswärtsspielen war."

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X