Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aber so ein eigener Adabi-Thread wäre doch auch was, oder?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Aber so ein eigener Adabi-Thread wäre doch auch was, oder?

    Wer kennt das nicht?
    Kaum hat man sich an die Ausdünstungen des Bettnachbar oder an den Nationaltrainer gewöhnt, kommt der nächste. Und kaum hat man das Forum nach allen ultrageheimen Tipps der mafiösen Topmanagergang [1] umgegraben, steigt wie Dracula persönlich Silence aus seiner Gruft und droht damit alles über den Haufen zu werfen.

    Um es etwas moderner auf den Punkt zu bringen: update?????? lol??? wtf 11!!11!1!!1

    Menschen mögen Veränderungen nicht. Veränderungen bringen immer ein Risiko mit sich und jeder Mensch hat das natürliche Bestreben Risiken zu minimieren. Wir möchten Sicherheit und eine sichere Zukunftsplanung. Moment!
    Moment?
    Natürlich zeigt sich bei obiger Behauptung meine Neigung zur Verallgemeinerung. Ebenso natürlich ist es leidlich uneffektiv über jede fusselige Ausnahme ein heiden Geschiss zu veranstalten. Es ändert sich die Richtigkeit meiner Behauptung auch nicht, wenn man die Altersunterschiede berücksichtigt. Jemand der erst 18 Jahre ist hat normalerweise eine höhere Risikobereitschaft als jemand mit 30. Das Grundbedürfnis nach Sicherheit ist aber grundsätzlich bei allen Altersklassen vorhanden [2].
    Halt! Ich kenne aber jemanden...
    Ja, ich sogar zwei. Das hat aber meistens etwas mit einer Kompensation von Unsicherheit zu tun und führt nur ziemlich weit vom Thema weg. Also, zurück zum Thema.

    Es kommen also Spielveränderungen auf uns zu und die kollidieren mit unseren Planungsvorstellungen. Aufstieg, Abstieg, Managereigenschaften, Transfers und Meisterschaften [3]. Wie wir darauf reagieren lässt sich grob in 3 Gruppen einteilen:

    Gruppe Nr. 1: Die Schläfer.
    Ihnen ist es relativ egal, welche Änderungen kommen oder auch nicht. Sie haben bis heute nicht mitbekommen, dass es ein Forum gibt und Jugendspieler für 75% des Marktwertes. Die unruhigen Schläfer machen sich noch allenfalls Gedanken darüber, ob sie ihre bequeme Spielweise überdenken müssen. Hier und da noch vielleicht ein Bemerkung oder Vorschlag. Soll ja niemand denken, dass man schlafen könnte.


    Gruppe Nr. 2: Die Läufer.
    Diese Gruppe fängt gerne Sätze mit der apokalyptischen Behauptung an "Dann bin ich weg!" oder um der Sache noch etwas mehr Nachdruck zu verleihen sieht man auch häufig die superlativen Erweiterungen "Dann werden sich hier viele löschen!" und "Die Entwickler hassen die Community!".
    Letzteres steht ausser Frage. Denn wer bitte ist in der heutigen Zeit noch so altruistisch veranlagt sich für eine Horde schlecht artikuliernder Neandertaler leidenschaftlich ein interessantes Spiel auszudenken. Zumal ohnehin niemand bereit ist auch nur einen Euro auszugeben. Ich glaube das letzte Spiel was so entwickelt wurde hiess "Hack", oder bestenfalls noch "Nethack".
    Persönlich wären mir die Ich-lösch-mich-Jihadisten am liebsten, wenn sie denn konsequenterweise ihren Internetanschluss gleich mitlöschen würden.

    Gruppe Nr. 3: Die Klopper.
    Das sind Spieler die gerne in die Offensive gehen und sich intensiv mit Spieländerungen beschäftigen. Das einzige was sie davon abhält das Spiel noch mehr zu analysieren ist der Umstand, dass Dracula die nötigen Informationen dafür im Sarg lässt. Das bedeutet nun nicht, das sie das zwangsweise auch mitteilen müssen. Wissen bedeutet schliesslich Macht und deren Wert verhält sich bekanntlich antiproportional zur Menge der Mitwisser.


    Ganz richtig, zu dieser 3. Gruppe gehöre auch ich. Von den Managern die ich so ein bisschen kenne findet hier Tokyo [4] auch seinen Platz. Andere sind z.B. Crispy (Slowenien), der Hexer (Litauen) oder Leo_Manzi (Spanien). Zu denen die ich hier auch noch sehe, aber etwas weniger den Drang verspüren zum aktuellen Thema viel zu posten gehören z.B. Encore oder Simonsen (Albanien).

    Natürlich gibt für die Gruppe 3 noch viele andere Qualifikanten - und einige von denen man es vermuten würde sicherlich nicht, aber es sollen ja nur Beispiele sein. Meine Höflichkeit verbietet es mir auch Angehörige der anderen beiden Gruppen zu nennen. Diese Gruppierung in eindimensionale Stereotype dient nur der Veranschaulichung der eigentlichen Antriebskräfte.

    Der pfiffige Manager wird spätestens an dieser Stelle die drei Grundprinzipien erkannt haben (für alle ausländischen Gäste erkläre ich es gerne nochmal, schliesslich ist Ungarn auch für sein Gastfreundschaft bekannt): Flucht, Starre und Angriff - du stehst also vor einem Säbelzahntiger und greifst ihn an. Nur ein Bruchteil einer Sekunde später leuchtet dir ein, dass Angriff nicht immer das beste Muster ist. Ach so... die gibt es ja gar nicht mehr. Dann ein aktuelles Beispiel: Als NT muss man ein guter Diplomat sein, eine grosse Menge unterschiedlicher Meinungen vereinen und sich mit allen möglichen und unmöglichen Managertypen herumschlagen. Diese Eigenschaften hat zumindest Chefscout während ich mir fantasiere wie toll man mit der Ansprachefunktion alle gleichzeitig beleidigen könnte [5]. Deswegen ist er NT und ich nicht.

    Was uns aber nun zu solchen Reaktionen treibt ist nicht das wir blöd sind. Es liegt einfach daran, das viele unserer Entscheidungen nicht durch die bewussten, rationalen Bereiche unseres Gehirns bestimmt werden.

    Deswegen ist es ermahnenswert uns bei unseren Reaktionen auf die zukünftigen Änderungen bei 2MM zu hinterfragen und nicht zu sehr auf die üblichen Verhaltensweisen zu bestehen. Nehmen wir an, du hast zwei Lieblingseigenschaften bei den Managerfähigkeiten mit denen du gerade sehr gut klar kommst. Und ausgerechnet die sollen nun verändert werden! Skandal!
    Jetzt heisst es einen kühlen Kopf bewahren. Vorschnell seine Punkte zu verteilen, weil du keine Lust hast nach Alternativen zu suchen oder weil du an alten Überzeugungen festhältst, das ist nicht ungarisch! Gewinner gewinnen nicht weil sie recht haben, sondern weil sie gewinnen [6]. Ein Tyrannosaurus Rex hatte auch immer recht, kam aber mit Änderungen bekanntlich nicht ganz so gut zurecht.




    Einzelnachweise:

    [1] Die Topmanagergang wurde 1776 von Adam Weishaupt gegründet. Ein Anagramm von Adam Weishaupt ist "Gauss". Von seinen Freunden wird er auch als "Pate" bezeichnet.

    [2] Kurioserweise ist ein Symbol der Topmanagergang eine Pyramide. Gleichfalls hat Abraham Maslow 1943 seine sog. Maslow'sche Bedürfnispyramde postuliert. Ist es Zufall, dass es ausgerechnet 1943 war, als Albert Hofmann die Psychoaktiviät von LSD nachwies? Ich denke, jeder kennt die Antwort.

    [3] Der WWF ist keine Umweltschutzorganisation die Tiger rettet, sondern die Saubermannbrigade von mächtigen Konzernen wie Shell oder Monsanto. Was das mit 2MM zu tun hat? Nichts. Aber ich wollte es mal loswerden.

    [4] Das Gerücht aus gewöhnlich schlecht informierten Quellen, dass Tokyo in Wirklichkeit Gustav heisst ist natürlich eine Ente.

    [5] Ich persönlich vermute, das Chefscout deswegen so gelassen reagiert, weil er im Falle von missgestimmten Managern einfach seinen Co-Trainer Gülski für ein persönliches Gespräch vorbeischickt.

    [6] recht haben konnte man nur bis 1996. Bis 2006 konnte man dann Recht haben und jetzt ist es irgendwie egal. Nur Deutschland bringt es fertig sich über so eine mistige Scheisse den Kopf zu zerbrechen. Oder habt ihr euch noch nie gefragt, ob sich euer Gegenüber nur vertippt hat oder ob das noch eine Ermessenssache ist? denkt das nächste mal daran, wenn ihr euch über Bugs aufregt.
    Zuletzt geändert von Adabi; 13.07.2011, 04:20.

    Ungarn: 3x Meister, 1x Pokalsieger




    In Zukunft wird daher das gemachte Versprechen, möglichst einmal die Woche, zumindest aber zweimal im Monat einen aktuellen Statusbericht abzugeben, auch wirklich eingehalten werden.
    Silence am 24.10.2008

  • #2
    Wer von euch hat mehrere 100 Millionen auf dem Konto?

    Ich schon mal nicht, nichtmals eine 100.

    Verdächtigen (das nehmt ihr beide mir mal nicht übel) würde ich ja Encore und Tokyo. Oder Gülski, der ist immer so verdächtig ruhig. Das blöde an dem Verdacht ist, entweder die beiden wollen gar keine Titel oder haben gar nicht so viel Geld. Wenn ersteres der Fall ist, ist es mir ja egal, weil das Geld eh nichts tut.
    Und was letzteres angeht ist die Titelverteilung in Ungarn so ausgeglichen, dass ich jetzt entweder Verschwörungstheorien über geheime Absprachen mir ausdenken muss oder es zumindest bei uns in der 1. Liga es gar keine Milliardäre gibt. Dann frag ich mich aber, wieso ihr alle meine Vorbilder seid. Was treibt ihr eigentlich alle die ganzen Jahre? Ich holt keine internationalen Titel, habt keine Milliarde auf der hohen Kante und verteilt die Meisterschaft nach dem Rotationsmodell?!? Hallo?
    Denn was ich im Wirtschaftsruinierungsthread regelmässig lese, ist die unbewiesene Theorie, dass es solche Manager gibt und sie massgeblich die Schuld an der aktuellen TM Misere haben. Und wenn das stimmt, müssen das mehr als 5 sein im Spiel.

    Und ausnahmsweise, auch wenn sich mir dabei die Nackenhaare hochstellen: das Kursive oben ist mit Ironie bekleistert.

    Als dann, wer isset?

    Ungarn: 3x Meister, 1x Pokalsieger




    In Zukunft wird daher das gemachte Versprechen, möglichst einmal die Woche, zumindest aber zweimal im Monat einen aktuellen Statusbericht abzugeben, auch wirklich eingehalten werden.
    Silence am 24.10.2008

    Kommentar


    • #3
      Wenn man sich unsere führenden beim 2mindex anschaut, dann kommt man eigentlich nur auf Encore und chefscout, die ja beide mit Abstand vorne sind. Es fällt auch noch SimplyTErrorFANatic von den APLKickers aus der dritten Liga auf. Der kein bombenteam hat, also muss er einiges auf der hohen Kante haben. Ich persönlich zähle leider auch nicht zu denen, die wenigstens im 3-stelligen Millionenbereich sind.

      Kommentar


      • #4
        Ich wäre schon froh, wenn ich mal nen 2-stelligen Millionenbetrag auf dem Konto hätte

        Kommentar


        • #5
          Naja kommt drauf an wie du das Spiel spielst. Man kann sich in der untersten Liga einquartieren und Geld scheffeln. Sollte man das lange genug gemacht haben kann man sich nen Kader holen der den Durchmarsch meistert.
          Andere Manager wie ich haben wenig Geld auf dem Konto und versuchen das Team von Saison zu Saison zu verbessern auch wenn es nur minimal ist, und es vllt nich jede Saison klappt.
          Ich selber habe Momentan nur schlappe 11 Mio, und muss noch 2 einkäufe tätigen.

          Gruß:

          ScarY

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Adabi Beitrag anzeigen
            Denn was ich im Wirtschaftsruinierungsthread regelmässig lese, ist die unbewiesene Theorie, dass es solche Manager gibt und sie massgeblich die Schuld an der aktuellen TM Misere haben.
            Inwiefern das?
            Ich kenne den Thread nicht, 'ne kurze Erklärung der Theorie fänd ich daher recht knorke.

            Kommentar


            • #7
              @MeDe
              Ach, ich liebe das wenn du antwortest

              Encore... der Name ist mir ein Begriff. Der andere Name den du ins Spiel gebracht hast sagt mir spontan nichts in diesem Zusammenhang und sollte er mir was in einem anderen Zusammenhang sagen hängt der sicher nicht mit diesem Zusammenhang zusammen.

              @Lieblingskoch und Grile

              Ich weiss, dass ihr beide keine Kohle habt. Ich will ja auch niemanden mit der Frage ans Bein pinkeln. Aber diese These wird dauernd wiederholt und ich kann ja schlecht bei den Slowenen antanzen und nachfragen. Obwohl... vielleicht sind die dann so froh das ich nicht bei denen bin, dass sie freiwillig antworten wenn ich mit Wechsel drohe, höhö.

              Ich kann mir zwar vorstellen, das es solche Vereine gibt, aber ich kann mir nicht vorstellen das sie zusammen genug Kapital haben um den TM so zu beeinflussen wie es dargestellt wird. Wäre nämlich diese Theroie richtig, dann könnten wir alle Änderungsvorschläge in die Tonne treten, weil das Kapital erhalten bleibt.


              Nachtrag

              sry Dude, ich schreibe zu langsam:
              guckst du einfach mal beispielsweise hier auf Seite 6: http://board1.2min.eu/showthread.php?t=34260&page=6

              Das ist der Thread den ich Wirtschaftruinierungsthread nenne. Nicht weil ich alles toll finde wie es jetzt ist (TM, Gehälter, Zuschauer, Sponsoren usw.), sondern weil mir da zu viel mit Annahmen hantiert wird. Ich hab bestimmt schon 3x irgendjemanden dazu gefragt, dass er mir doch bitte konkrete Zahlen nennen soll.
              Zuletzt geändert von Adabi; 16.07.2011, 19:38.

              Ungarn: 3x Meister, 1x Pokalsieger




              In Zukunft wird daher das gemachte Versprechen, möglichst einmal die Woche, zumindest aber zweimal im Monat einen aktuellen Statusbericht abzugeben, auch wirklich eingehalten werden.
              Silence am 24.10.2008

              Kommentar


              • #8
                Zitat von Adabi Beitrag anzeigen
                Als dann, wer isset?
                Ich würde ganz pauschal schätzen, dass alle die mehr als 150 punkte im 2mindex haben ungefähr auf einen Kontostand iHv. 100 Mio Euro kommen. Bei unterklassigen Teams reichen unter Umständen bereits ca. 130 Punkte. Ich tippe auf eine Gesamtzahl von wenigstens 60 Managern.

                \edit: Sry hab eben erst registriert, dass dies ein Thread in Ungarn ist. ich war davon ausgegangen, dass der im Allgemeinem Bereich steht.
                Zuletzt geändert von charliebrown; 16.07.2011, 19:50.

                Weltmeister mit Moldawien

                Kommentar


                • #9
                  Hi Charlie

                  danke für die Info. Wenn man sich das so überlegt, dann dürfte sich die Frage nach Milliardenvermögen wohl erübrigen.

                  60 Manager sind nun nicht gerade viel. Aber ich glaube das deine Schätzung gar nicht schlecht ist.

                  \edit: Sry hab eben erst registriert, dass dies ein Thread in Ungarn ist. ich war davon ausgegangen, dass der im Allgemeinem Bereich steht.
                  Nein, nein. Immer wenn ich genervt bin, poste ich lieber im Land. Die sind sowas von mir eher gewohnt.
                  Ausserdem sind wir gastfreundlich.

                  Ungarn: 3x Meister, 1x Pokalsieger




                  In Zukunft wird daher das gemachte Versprechen, möglichst einmal die Woche, zumindest aber zweimal im Monat einen aktuellen Statusbericht abzugeben, auch wirklich eingehalten werden.
                  Silence am 24.10.2008

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von charliebrown Beitrag anzeigen
                    Ich würde ganz pauschal schätzen, dass alle die mehr als 150 punkte im 2mindex haben ungefähr auf einen Kontostand iHv. 100 Mio Euro kommen. Bei unterklassigen Teams reichen unter Umständen bereits ca. 130 Punkte.
                    130 Punkte sind zu hoch gegriffen, das geht in Liga 3 schon so ab 100-110 Punkten los, je nach Stadion und Kader.

                    Zitat von Adabi Beitrag anzeigen
                    Ich kann mir zwar vorstellen, das es solche Vereine gibt, aber ich kann mir nicht vorstellen das sie zusammen genug Kapital haben um den TM so zu beeinflussen wie es dargestellt wird.
                    Ok, ich denke, das hat KamSala ja jetzt präzisiert.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von Adabi Beitrag anzeigen
                      Nein, nein. Immer wenn ich genervt bin, poste ich lieber im Land. Die sind sowas von mir eher gewohnt.
                      Ausserdem sind wir gastfreundlich.
                      Irgendwann kriegst du noch dein eigenes Forum

                      Aber so ein eigener Adabi-Thread wäre doch auch was, oder?

                      Kommentar


                      • #12
                        KamSala war nur der Tropfen, der mein Fass zum Überlaufen gebracht hat. Ich habs auch gelesen, was er dann noch geschrieben hat. Das war ja auch ok und kein Problem.

                        Es gibt hier bestimmt eine Menge Manager die sich konstruktiv bei den Verbesserungen einbringen können, dazu gehört auch KamS. Leider gibt es aber noch viel mehr die irgendwas aus der Luft greifen und es dann geändert haben wollen. So zB. die Kombination TM/Feilscher. Meine Mannschaft wäre auch ohne Feilscher genau dort wo sie jetzt ist und vermutlich sogar noch etwas stärker.

                        Als ich damals am Anfang alle möglichen Manager nach irgendwas gefragt habe und mir die Posting vom Ex-NT Tokyo durchgelesen hatte, habe ich noch lange kein Feilscher genommen. Im Gegenteil, ich hatte viele Saisons noch gar keine Managerpunkte verteilt. Gute Transferpolitik geht nämlich auch ohne. Den Feilscher habe ich erst genommen, als ich gemerkt habe, dass es mir Spass macht viele Transfers zu machen. Man wird auch ohne Feilscher Meister. Aber so wie ich es jetzt vermute, werden durch die Diskussion im Forum bestimmt viele darüber nachdenken, ob sie das nicht doch skillen. Zumindest einen kenne ich sogar, der das machen will.

                        Aber Grile ist hier ein gutes Gegenbeispiel. Er hatte am Anfang, weil er falsche informiert wurde sich ein grottiges Team zusammengestellt und dann hat er es trotzdem bis in die 2. Liga geschafft und da wäre er auch immer noch, wenn es mit seiner UV funktioniert hätte. Alles ohne Feilscher.

                        Und das Gegenbeispiel von Grile ist Flip. Der hat letzte Saison eine sehr starke Leistung in der 3. Liga gezeigt, obwohl sein Team nur Durschnitt war. Das hat er mit seiner Spielweise bzw. seinen Eigenschaften kompensiert.

                        Als Anfänger und dazu zähle ich mich immer noch, hat man nicht so viele Managerpunkte zu vergeben und da sollte man es sich gut überlegen, wo man die investiert. Würde ich nicht so viel gefallen daran haben, endlose Listen auf dem Transfermarkt durchzugehen, ich hätte sicherlich nicht den Feilscher genommen. Wenn man natürlich so ein popeliger 3., 4. oder 5. Liga Verein ist, dann guckt man eher aufs Geld, weil man ohnehin nicht absteigt, wenn die Mannschaft stark genug ist. Da ist es wurscht, ob ich noch einen Bonus auf die Stärke bekomme oder nicht.

                        Atze hat recht, wenn er meint, dass es auf die Spielweise ankommt. Ich glaube nur, dass die meisten das nicht verstehen oder irgendwie die falsche Gleichung aufmachen wie: ich habe keinen/nicht schnell genug Erfolg = falsche Spielweise.

                        Ob nun einer von uns 6, 12 oder 100 Millionen auf dem Konto hat, gewinnen wird trotzdem das stärkere Team.

                        Ungarn: 3x Meister, 1x Pokalsieger




                        In Zukunft wird daher das gemachte Versprechen, möglichst einmal die Woche, zumindest aber zweimal im Monat einen aktuellen Statusbericht abzugeben, auch wirklich eingehalten werden.
                        Silence am 24.10.2008

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von Adabi Beitrag anzeigen
                          Ob nun einer von uns 6, 12 oder 100 Millionen auf dem Konto hat, gewinnen wird trotzdem das stärkere Team.
                          Bei der Thematik ging es ja um die Inflation auf dem Transfermarkt (die Sparfüchse, die 100+ Mio auf dem Konto haben, tun dem Spiel im Endeffekt ja sogar einen Gefallen, weil Sie Kohle aus dem Spiel ziehen).

                          Und da hat KamSala natürlich Recht, der Bonus vom Feilscher sind aus dem Nichts generierte 15%. Diese 15% fliessen bei dem einen oder anderen direkt wieder in Spielerkäufe, und das mögliicherweise als Aufschlag auf die übliche Gebotshöhe, um eben das beste Gebot abzugeben. Hat dieser Verkäufer nun wiederum auch seinen Feilscher auf 10, werden nicht mehr nur 15% der üblichen Gebotshöhe an neuer Kohle generiert, sondern auch noch 15% des zusätzlich draufgepackten Gebotes.
                          Sprich (simpel ausgedrückt):
                          Manager A (Feilscher 10) verkauft einen Spieler, sagen wir Wert 20 Mio.
                          Aus den 20 Mio werden 23 Mio.
                          Manager A kauft nun einen Spieler von Manager B, der Feilscher auch auf 10 hat.
                          Der Spieler hat einen Wert von sagen wir mal 30 Mio, Manager A braucht aber keine Reserven, sondern legt die +3 Mio, die der Feilscher ihm zusätzlich gebraucht hat, auf sein Gebot drauf, um sicher das höchste Gebot zu haben.
                          Durch den Feilscher werden dann aus den gebotenen 33 Mio 37,95 Mio Verkaufspreis.

                          Mit nur zwei Transfers wurden so 7,95 Mio einfach aus dem Nichts erschaffen, bzw eher:
                          Es wurden 7,95 Mio mehr an Kohle aus dem Nichts erschaffen, als es ohne Feilscher möglich wäre.
                          Aus den harmlosen 3 Mio, die der erste Feilscher-Transfer generiert hat, werden beim zweiten schon 3,45 Mio, bein dritten 3,97 Mio, beim vierten 4,57 Mio...

                          Und diese Spirale kannst Du ja ewig weiterdrehen lassen, Manager B investiert sein Plus wiederum auf Spielerkäufe von Manager C und Manager D, die auch beide Feilscher haben... in der Theorie können also nur aus den 3 Mio, die Manager A extra gemacht hat, unendlich viele Millionen werden.

                          Hätte ich von Anfang an gewusst, dass der Lehrmeister nur ein Anzeigeschwindel ist und stattdessen direkt auf den Feilscher gesetzt, wäre ich heute noch deutlich mehr Kohle.
                          Und das, obwohl ich viel zu faul bzw. desinteressiert bin, um zu Traden.
                          Nimmst Du jetzt aktivere Manager und nimmst an, dass die Kohle auch nur zu 50% wieder in den Transfermarkt fliesst, ist es völlig klar, dass vor allem die Spieler, die jeder haben will, immer und immer teurer werden und Manager ohne vergleichbare Geldquelle wiederum sich um die "zweitbeliebtesten" Spieler kloppen müssen und dadurch dort auch die Preise hochtreiben - uswusf.
                          Wenn dann irgendwann jeder Deiner Spieler eine Stärkestufe niedriger ist als dessen Pendant beim Manager mit Feilscher, bringt Dir auch gutes Managen nichts mehr.
                          Zuletzt geändert von YeahDude; 17.07.2011, 21:28.

                          Kommentar


                          • #14
                            Aber so ein eigener Adabi-Thread wäre doch auch was, oder?
                            Jawoll, mein Trainer!
                            Vielleicht habe ich auch schon einen passenden Namen.

                            @Dude

                            Tja, eigentlich wird hier alles aus dem Nichts erschaffen. Das macht es nun auch nicht gerade einfacher.

                            Der Lehrmeister funktioniert. Das sei an dieser Stelle mal betont. Ja, und ich habe auch einen prominenten Zeugen dafür.
                            Die Eigenschaft ist nur leider nicht besonders auffällig und auch sehr spielart betont bevor sie einen Nutzen hat.

                            Ungarn: 3x Meister, 1x Pokalsieger




                            In Zukunft wird daher das gemachte Versprechen, möglichst einmal die Woche, zumindest aber zweimal im Monat einen aktuellen Statusbericht abzugeben, auch wirklich eingehalten werden.
                            Silence am 24.10.2008

                            Kommentar


                            • #15
                              Zitat von Adabi Beitrag anzeigen
                              Die Eigenschaft ist nur leider nicht besonders auffällig und auch sehr spielart betont bevor sie einen Nutzen hat.
                              erläutere dich bitte ein bisschen mehr ob ich das gleiche denke...

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X