Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schwerpunkt: 5 JW oder Länderrangliste

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schwerpunkt: 5 JW oder Länderrangliste

    Moin Schottland.

    Für die kommende Saison sind einschneidende Änderungen geplant. Einzelheiten siehe:

    http://board1.2min.eu/showthread.php...290#post745290

    und

    http://board1.2min.eu/showpost.php?p...&postcount=200

    Was bringt Schottland mehr Vorteile? Förderung der international spielenden Teams (5JW) oder Förderung des Nationalteams (Länderrangliste).

    Ankopplung der Ausbildungskosten für Jugendspieler an die 5-Jahreswertung

    Um die Bedeutung der internationalen Wettbewerbe noch wichtiger zu machen, werden die Ausbildungskosten für einen Jugendspieler an die 5-Jahreswertung gekoppelt. So wird es für international erfolgreiche Länder einfacher sein talentierten Nachwuchs zu finden und somit zu fördern.
    Vorteil für Schottland: bis zu 43 % mehr Jugendspieler können gekauft werden (bei max. -30 % Ausbildungskosten). Zusätzlich kann es die Medaille in der 5JW geben.

    Begründung: Für Schottland kann sich ein maximaler Vorteil in Höhe von: -30 % der Ausbildungskosten eines Jugendspielers ergeben. Bei allen anderen Änderungen hat nur der teilnehmende Manager weitere Vorteile. Nämlich deutlich höhere Moralzugewinne, erhöhte Prämien und etwas erhöhte Eintrittspreise in den internationalen Wettbewerben.

    Erfolge der Nationalmannschaft erhöhen das Fanaufkommen

    Spiele der Nationalmannschaft bringen keine Punkte mehr für die 5-Jahreswertung.
    Um die Bedeutung der Nationalmannschaft auf andere Weise zu erhöhen und dem Bedeutungsgewinn der 5-Jahreswertung anzugleichen, wird der Erfolg der Nationalelf an das Fanaufkommen gekoppelt.
    Vorteil für Schottland: bis zu 25 % mehr Fanaufkommen (= für jeden schottischen Manager mehr Zuschauereinnahmen). Davon gehen 20 % in die Jugendförderung. So dass bis zu 25% (auf der Basis der jetzigen Einzahlungen) mehr in die Jugendkasse kommt. Es können also bis zu 25 % mehr Jugendspieler gekauft werden. Zusätzlich sollen kurzfristig die Sponoren an das Fanaufkommen gekoppelt werden.

    Begründung: Durch die neu geschaffene Länderrangliste, kann jedes Team bis zu 25 % höhere Einnahmen erzielen und durch die damit verbundenen zusätzlichen Einzahlungen für die JF, führen zu 25 % mehr Jugendspieler.

    FROHE OSTERN, wünscht Orko
    Zuletzt geändert von Lord McOrko; 09.04.2012, 10:23. Grund: Grün=Ergänzung

  • #2
    Zitat von Lord McOrko Beitrag anzeigen
    ...
    Was bringt Schottland mehr Vorteile? Förderung der international spielenden Teams (5JW) oder Förderung des Nationalteams (Länderrangliste).
    ...
    Mach aus dem "oder" ein "und" und alles passt doch, oder?
    SMC: #7

    Kommentar


    • #3
      Da das Thema ja auch in der Shoutbox köchelt.

      Also meiner Meinung nach bringt nächste Saison der Umbruch und das Setzen auf die EC/ CC Starter nehr.
      Wir könnten unsere N11 verjüngen, wären nur an der Eingespieltheit interessiert und könnten parallel die Talente der int. Starter fördern.
      Die besten werden in der N11 behalten (daraus könnte sich auch eine Art Bonussystem ableiten für Verdienste, die im neuen System mehr gefördert werden müssen) und danach ziehen wir ein ähnliches konzept wie jetzt durch.

      Die Infrastrukturen müssen ja erst für das zusätzliche Fanaufkommen geschaffen werden und die Topteams brauchen Geld um auf int. Ebene konkurrieren zu können sonst fährt dieser Zug schneller ab als wir arividerci sagen können, da sicher mehr Nationalmannschaften auf die 5 Jahres Wertung gehen werden.

      Sonst versuchen wir alles, aber alles nur ein bisschen und das geht schief.

      Kommentar


      • #4
        hm, ich weiss noch nicht genau, wie sich das spiel, die NM und die vereine entwickeln werden.

        ganz klar abzusehen ist aber ja bei all den maßnamen, dass silence versucht die spielerstärke massiv wieder nach unten zu korrigieren. das finde ich nicht schlimm! im gegenteil, ich habe mich immer darüber aufgeregt, dass 4. und 5.ligisten fast besser sind als 1.ligisten. fernab der realität! der klassenunterschied muss bestehen! wenn es darauf hinausläuft, dass in der ersten liga nur noch 6er und 7er spielen dafür aber in den ligen darunter 3er bis 5er, dann ist auch hier das ziel erreicht!

        9er und 10er sollten die ausnahme bleiben (in unserer NM )

        nun aber zu schottland:

        ich sehe das alles primär wie orko. die NM ist das was unser land repräsentiert. jahrelang war hier kein erfolg zu verzeichnen. doch seit einigen saisons spielen wir auf dem NM-parkett wieder mit! das darf sich nie wieder ändern!

        international startende vereine zu stärken wird wohl auch weiterhin die andere seite der medaille bleiben. an unserem konzept wird sich nichts ändern müssen.

        warum also nicht nach der kommenden EM die NM austauschen und auf die jüngste NM setzen, die es je gab!? so wie ilves das eben vorgeschlagen hat, macht es wohl am meisten sinn. aber wie stellst du dir ein bonus-system vor? wer viel leistet, bekomt mehr NS? ich würde eher sagen, holt das maximum aus NM und EC/CC raus! also so wie bisher! evtl. finden sich spitzen-spieler in unteren ligen, die sich ihren kader auch noch leisten können und immer bestwerte liefern können, denn silence änderungen wirken sich ja erst in einigen saisons aus.

        Kommentar


        • #5
          Ganz kurz als Info wegen dem Bonussystem. Das wäre dann nur so, dass Teams die sich verdient um die 5 Jahres Wertung machen einen (N) auch nach der dann kommenden ersten Saison behalten dürften.
          Klar muss der Spieler halbwegs brauchbar sein und indirekt (wenn auch derzeit noch ohne transparentes System) machen wir das ja eh schon in etwa so.

          Orbi spielt jedes Jahr EC als Pokalsieger also kann man ihm einen (N) dauerhaft belassen. Also so auf die Art und Weise, wobei orbi auch wirklich die entsprechenden Spieler hat.

          Kommentar


          • #6
            Nationaltrainer Ukraine:

            Zitat von goso Beitrag anzeigen

            lieber einen konkurrenzfähigen 8er ins team stellen und diesen nach zB 5 jahren austauschn.
            Genau so ist es, man braucht sich nur die Aufstellungen der NM ansehen, die in der EM Quali in ihren Gruppen vorne liegen, ansehen, da sind wenig 7er zu sehen, und nachdem man wegen der Eingespieltheit auch die Testspiele gewinnen sollte, kann man auch da die 7er nicht pushen.

            Die Teams der jeweils ersten beiden Plätze in der EM Quali im letzten Bewerbsspiel:

            England: 2 Achter, der Rest 9er
            Skowakei: 11 Neuner

            Wales: 2 Siebener, 5 Achter, drei Neuner, ein Spieler Unbekannt
            Belgien: 1 Siebener, 7 Achter, 3 Neuner

            Portugal: 2 Achter, 9 Neuner
            Schottland: 1 Achter, 10 Neuner

            Kroatien: 2 Siebener, 8 Achter, 1 Neuner
            Liechtenstein: 2 Achter, 9 Neuner

            Ungarn: 1 Achter, 10 Neuner
            Ukraine: 2 Achter, 8 Neuner, 1 Zehner

            Andorra: 1 Achter, 10 Neuner
            Moldawien: 2 Achter, 9 Neuner

            Frankreich: 2 Siebener, 3 Achter, 5 Neuner, 1 Zehner
            Serbien/Montenegro: 8 Achter, 3 Neuner

            Aserbaidschan: 6 Achter, 5 Neuner
            Färöer: 2 Achter, 7 Neuner, 2 Zehner

            Ergo von 176 Spielern gerade mal 7 Siebener (wenn ich mich nicht verzählt oder verrechnet habe)

            Wenn wir in der neuen NM Wertung gut sein wollen (damit meine ich Platz 11-20, das ergibt 15% mehr Fanaufkommen, Platz 2-10 wäre natürlich besser, da wäre die Steigerung 20%), dann ist die NM nicht dazu geeignet junge Talente zu fördern.

            Gerade die Erstligisten profitieren davon am meisten, denn 15% mehr Fans bei einem Grundaufkommen von 40-50 k macht einfach mehr aus als bei einer Ausgangsbasis von 30k.
            Mal zur Info: Ich sehe es genauso.
            Zuletzt geändert von Lord McOrko; 19.04.2012, 17:07.

            Kommentar


            • #7
              Folgende Erklärung, wieso ich diesen Weg nicht für gangbar halte:

              Die Statistik führt aus, welche Spieler in den Kadern der sich möglicherweise qualifizierenden Teams sind. Ein Kandidat für diesen Kreis sind wir so oder so nicht.
              Deshalb müssen wir uns mit diesen Angaben nicht vergleichen.

              Weitere Unstimmigkeiten wären:
              1. Wenn wir mit 8er Auffüllen wollen, die vorher keinerlei 4 fach Erfahrung erhalten haben, dann sind das nächstes Jahr zu Beginn der Saison 26j 8er. Diese erst einmal zu finden (bei Teams die in Frage kommen) ist schon einmal schwieriger, da 25j 8er eine sehr lukrative Nachfrage haben. Das müsste man aber im Detail schauen.
              Diese 26j 8er haben dann Null Prozent Eingespieltheit und auch mit denen verliert man dann erst einmal den Großteil der Spiele. An eine noch einmal schwierigere WM Quali ist nächstes Jahr definitiv nicht zu denken.
              Das heißt wir bauen diese Jungs auf, die beim Start der neuen, vielversprechenderen Quali dann bereits 28 Jahre sind.
              Daraus ergibt sich 2.) Die mir zu selten erwähnte wichtige 4fach Erfahrung sinnvoll nutzen. 8er steigen sehr furch Glück bedingt. Haben wir bei Muir und Bayne erfahren müssen. Bis zur eigentlich Hürde von 1% kommen die Spieler aber eh schnell. Das heißt wir investieren diese in wenig effektives, da Glück > Förderung.
              Das Verhältnis ist bei 7ern, die recht lange bis zur 5% Hürde brauchen und dann eben auch einen höheren, erfolgsversprechenderen Wert haben genau anders herum. 7er, die wir dann früher zum 8er bekommen, bekommen wir auch dann als Folge vermeintlich früher zu 9ern. Deshalb bin ich absoluter verfechter spieler länger mit 4fach erfahrung zu skillen. Das wäre der Fall, wenn wir nächste Saison 24 und 23jährige nominieren.
              Spieler die erst später nominiert werden sind dann auch für EC/ CC Starter nichts mehr so außergewöhnliches. 28/ 29j 9er haben alle. Wenn dann aber zusätzlich ein Spieler bereits mit 26 oder 27j dieses Niveau hat kann das den Ausschlag geben. Wir müssen ja speziell im neuen System versuchen beides zu verbinden.
              3. Problem: Die Dauer der Blütephase. Wenn wir dann 26j 8er nominieren, sind die 2 Jahre auch erfolgslos. Das heißt, wir haben dann genau noch das Alter der Spieler von 28 und 29j als Blütezeit. Das ist lediglich ein einziger Zyklus.
              Beim anderen Modell hätten wir eine gute Phase nach den ersten 2 Jahren des Aufbaus und dann vermeintlich eine Hochglanzphase, wenn dann zum absoluten großteil nur 9er mit 25% Eingespieltheit anfangen.
              Spieler mit einer 3 als erster Zahl beim Alter in der N11 zu haben ist absolute Verschwendung der 4fach Erfahrung.
              4.) Eingespieltheit. Hier kopiere ich meinen Text aus dem Blickfeld N11 SCO :
              Nachtrag zur Eingespieltheit: Es werden in 7er Gruppen ohnehin 12 x 5% vergeben. Damit allein sind wir bei 60% Eingespieltheit. Dazu nochmal, ich glaube 8 Testspiele pro Saison. Selbst bei 16 Niederlagen wären das dann die restlichen 40%. Zudem ist im 2. Jahr dann gegen Teams, die früh den Umbruch veranlassen aufgrund verpasster Ziele oder Ihre A11 mit der EP voll haben, dann immer mal was zu holen.
              Durch die größeren WM Quali Gruppen ergibt sich eine Verschiebung nochmals mehr zu unseren Gunsten! 5% sind dann öfter sicher! 16x5% sind dann fix.
              5.) Kompatibilität. Das System jetzt 8er zu nominieren ist schwierig. Aufgrund der kürzeren Förderdauer, die man hat, bis man die Hochphase erreicht sind Aufstiege ungewisser. Man müsste folglich eher einen größeren Kreis an Spielern nominieren, um ,,faule'' Spieler auszugleichen. Das blockiert Plätze für EC/ CC Starter.

              Ich würde es generell begrüßen, wenn bei der nächsten Wahl viele Konzepte zur Auswahl stehen, denn die Änderungen lassen viele Interpretationsmöglichkeiten.
              Aus dieser Vielfalt sollte man dann wählen können!

              Ich hoffe die Vorteile, die ich in ,,meinem'' Plan sehe sind damit doch etwas belegt worden. Wobei das auch immer im Auge des Betrachters liegt. Aber zumindest soll man sehen, dass ich mir ab und zu etwas dabei denke

              Kommentar


              • #8
                Um das jetzt nochmal konkreter zu machen wäre meine N11 zusammensetzung wie folgt:

                Es gäbe ein umgekehrtes 13+7 System. Statt wie bisher 13 Fixspieler für die N11 & 7 variable Spieler für EC/ CC Starter würde ich das ganze drehen wollen.
                In der EM Quali bliebe man die erste Phase lang aussichtslos und ich würde lediglich sieben Spielern stets einsetzen wollen. Der harte Kern, der schnell Erfahrung und Eingespieltheit sammmeln soll, aber auch jedes Testspiel spielen müsste. Der Rest wird durch EC/ CC Starter aufgefüllt. Diesen wäre dann deutlich mehr geholfen im internationalen Vergleich.

                Stand jetzt wären es, meine Wiederwahl vorausgesetzt, folgende 7 (N):

                Armour (Scottish Warriors)
                Cherrie (Braveheart)
                McStay (Scottish Highlands)
                Young (Sohlentreter)
                McDonald (leCoq sportif)
                Simpson (Eurofighter)
                McKirnan (FC Glasgow)

                Von EC/ CC Startern bliebe nach der ersten kompletten EM Quali Runde sicher noch der ein oder andere Spieler im Kader, da danach auch bei der N11 Ziele gesteckt werden.

                Kandidaten dafür sind:
                McLaren (Lowlands Athletic)
                Crawford (inter Galaktika)
                Twigg (Snoops Dream Team)
                Bain (eirea)
                Byers (homo Hank)
                Pringle (Dundee Rovers)
                McGovern (Dynamitfischer)
                Maguire (the celtic bhoys)

                Kommentar


                • #9
                  Wieso eigentlich nicht weitermachen wie bisher? Es läuft doch recht gut? Sowohl International als auch mit der NM. Wir wären bei beiden Listen gut dabei, also warum nicht?
                  SMC: #7

                  Kommentar


                  • #10
                    Weil sich die Konkurrenzsituation hin zu den int. Wettbewerben wohl verschieben wird und nachdem die gesamte Mannschaft ausgetauscht werden muss holen wir mit der N11 eh kaum Punkte, das steht fest.
                    Aber prinzipiell wird es mit der Zeit auf ein ziemlich identisches Modell, wie bisher auch, herauslaufen.

                    Einen habe ich vergessen:

                    Twaddle (Flying Rensing)

                    Ein ganz anderes Thema ist, dass dann für das mögliche mehr an Fanaufkommen alle ihr Stadion später anpassen. Dafür sollte man auch etwas Vorlauf schaffen.
                    Zuletzt geändert von ilvesheimergoalie; 23.04.2012, 23:31.

                    Kommentar


                    • #11
                      sorry 4 spam! aber es dient einem guten zweck ;-)

                      zwinker


                      Kommentar

                      Lädt...
                      X